Online-Verschiebung der Hotel Distribution

Ihre Ziele

  • Bessere Web Präsenz & E-commerce Know-How
  • Mehr Internet Direktbuchungen
  • Versierterer Umgang mit Online-Plattformen

Wir helfen Ihnen, diese Ziele zu erreichen.

Welches Online Instrument die meisten Direktbuchungen bringt.

Es ist nicht ein einzelnes Instrument, sondern das Gesamtkonzept, welches Ihre Hotelbuchungen steigern wird. Klar, mit guter Webanalyse kristallisiert sich heraus, welches Kommunikationsinstrument der grösste Treiber ist. Das ist aber nur die halbe Wahrheit.

Ohne Einbezug aller relevanten Kommunikationsmassnahmen bleiben Sie unter den Möglichkeiten. Oft überraschen die Ergebnisse: Nicht die trendigen und überall gepushten Kanäle wie zum Beispiel Social Media bringen wirklich Buchungsumsätze. Jedoch gilt auch hier: Sogenannte Social Signals haben positiven Einfluss auf das Google Ranking und somit auf das Gesamtergebnis. Der Kreis schliesst sich. Gerne helfen wir Ihnen beim Erstellen Ihres individuellen Konzepts. Kontaktieren Sie uns!

Social Media Marketing: Dialogchancen wie nie zuvor.

Die wichtigsten Social Media Platformen für Hotels sind die Bewertungsplattformen Tripadvisor und Holidaycheck. Gästefeedback gibt hilfreiche Tipps für Produktverbesserungen und fürs Marketing. Möglichst viele Gäste zu bitten, auf diesen Portalen Kommentare zu schreiben ist ratsam. Sie steigern den Wert Ihres Hotels. 

Die Stärke von Socia Media Sites wie Facebook oder Google+ ist die vielseitige Einsetzbarkeit. Von Dialog und Befragungen über Wettbewerbe zu Deals und Kundenbindung. Auf Facebook Pages können Buchungstools eingebaut werden. Erwarten sollte man davon aber nicht viel, denn es lassen sich via Facebook zurzeit nur wenige Direktbuchungen generieren. Lesen Sie auch unsere Blogartikel zum Thema Social Media Kompetenz der 'Bilanz Hotels' und Gewinner im renommierten Hotelrating.

Mobile Boom: Wieviel echt und wieviel Hype ist.

Der Anteil der Mobile Buchungen hat 2012 bei grossen Webportalen die zweistellige Prozentzahl überschritten. Der Trend zeigt steil bergauf. Unser Magazin-Artikel Mobile ist jetzt erklärt, wie Sie Ihre Website für Mobile optimieren können. Mit der Aufschaltung des LTE-Netzes im 2013 verstärkt sich das Wachstum. Die Netzqualität wird stabiler und schneller.

Wo liegt die E-commerce Anteilsgrenze dieses Kanals? In den Medien wird oft übertrieben. Zudem besteht Uneinigkeit, was er beinhaltet: Nur Smartphones? oder Smartphones und Tablets? Die durchschnittlichen Buchungsumsätze von Tablets sind exzellent! Der mobile Buchungskanal ist zwar nicht für alle Hotels gleich wichtig. Er muss trotzdem optimiert werden. Wir kennen die Details. Sprechen Sie mit uns!

Zahlt sich ein eigenes Internet-Marketing Konzept denn wirklich aus?

Langfristig absolut!

Ein eigenes Konzept macht Sie unabhängiger. Die Rechnung geht auf lange Sicht finanziell auf. Mit den heutigen Online-Tools ist direkter Web-Erfolg für alle möglich. Internet Marketing macht auch richtig Spass! Freuen Sie sich auf mehr eigene Flexibilität.

Erstmal mit Google AdWords mehr Besucher auf die Website bringen.

Falscher Ansatz.

Nicht nur ist die Aussage viel zu wenig differenziert. Auch sind die Hauptkeywords stark umkämpft von den grossen Marktplayern. Ein Investment in diesen Kanal zahlt sich für individuelle Hotels nicht aus. Setzen Sie ihn deshalb nur unterstützend ein.

Mit den unzähligen Web Marketing Aspekten: Wo beginnen?

Fokussieren.

Wichtig sind schnelle erste Erfolge. Diese erreichen Sie über die zentralen Elemente Partner-Content Verbesserung, E-mail Marketing & Website Optimierung (inkl. eigenem Buchungstool). Lassen Sie sich von der Fülle an Informationen nicht entmutigen.

Wie kann ich meinen Betrieb online breiter abstützen und mehr Direktbuchungen generieren?

Hotel Platformen und Online Reisebüros treten immer stärker auf. Sie dominieren den Markt.

Dies verstärkt das Bedürfnis von Hoteliers und Marketingverantwortlichen, mehr E-commerce Know-How aufzubauen. Auch stellen sie die Frage, welche Plattform wo ihre Stärken und Schwächen hat und wo das jeweilige Zukunftspotenzial liegt.

Noch mehr beschäftigt aber das Thema, wie man wieder unabhängiger werden und über die eigene Website mehr Buchungen generieren kann. Bei gewissen Online Marketing Instrumenten und Tools macht es für ein Hotel überhaupt keinen Sinn, selber zu investieren. Entweder ist die technische Umsetzung viel zu teuer oder die grossen Online-Player bearbeiten den Kanal bereits intensiv. Dennoch kann mit einer cleveren Strategie der Anteil der Direkt-Reservierungen deutlich gesteigert werden.

Wie Sie dies erreichen, zeigen wir auf dieser Website auf. Abonnieren Sie unseren Newsletter und somit unsere Magazin Artikel, um Schritt für Schritt weiterzukommen. Wir freuen uns bereits auf Ihre Kommentare, Ihr Feedback und Ihre Fragen.

Die Hoteldistribution verlagert sich in Zukunft noch mehr ins Digitale

, vor allem auch in den Mobile-Kanal. Als Produkt ist es optimal geeignet dafür.

Gleichzeitig wird die Online-Distribution immer mehr zum Dickicht. Viele neue Anbieter drängen auf den Markt. Trotzdem gibt es keinen Grund, nervös zu werden. Durch die Dynamik ergeben sich phantastische Möglichkeiten für Hotels jeder Kategorie. Nutzen Sie die Chancen. Wir bleiben für Sie am Ball.

Genaues Hinsehen und richtiges Handeln ist gefragt. Dies gilt bei Deals-Plattformen genauso wie bei Meta-Search Engines. Die grossen Online Reisebüros (OTA's) sind gerade dabei, die Meta-Searcher zu übernehmen. Gleichzeitig gewinnt der bekannteste Online Hotelbuchungs-Spezialist enorm an Marktvolumen. Dieser Entwicklung sollten Sie mit Diversifikation entgegengetreten.

Gerne helfen wir Ihnen bei der gezielten Auswahl Ihrer Distributionspartner. Ebenso behalten wir die digitalen Trends, seien es neue Buchungsplatformen, Konzepte, technologische Entwicklungen, neue Features oder Marktkonsolidierungen im Auge.

Wie soll ich vorgehen, um online mehr Erfolg zu haben und unabhängiger zu werden?

Die Antwort ist so individuell wie es Hotels sein können. Erster Schritt jedenfalls: Channel Analyse. Über die letzten Jahre habe ich bei vielen Hotels folgendes Verbesserungspotenzial in der Marketingplanung gesehen:

  • Es wird zu stark auf offline fokusssiert. Oft werden teure Investitionen in Printmedien gemacht, deren Erfolg nicht messbar ist.
  • Web-Verkaufskanäle könnten dynamischer evaluiert, bzw. neue Anbieter miteinbezogen werden.
  • Bei bestehenden Partnern sollte eine konstante ROI Analyse gemacht werden.
  • Wenn ein Kanal produziert wird voll darauf gesetzt und die Diversifikation fallengelassen. Breite Abstützung ist aber zentral.
  • Während das Produkt vor Ort top ist, "verkaufen" die Bilder & Texte in den Buchungsmaschinen zuwenig & zeigen das USP nicht.
  • Die eigene Website könnte viel dynamischer eingesetzt werden: Verkaufstaktisch wie auch zur Kundenbindung.

Beginnen Sie, Ihr eigenes Online Marketing Konzept zu planen. So werden Sie langfristig unabhängiger.

Artikel-Frage
Dann abonnieren Sie unseren Newsletter, um immer die neusten Blogposts zu erhalten!